Wir stellen uns vor

Drehstrom Ahlen eG

In 2014 haben wir durch die Ergänzung von Windkonzentrationszonen im Flächennutzungsplan der Stadt Ahlen die Chance gesehen selbst ein Windprojekt zu entwickeln.

Schnell war eine Gruppe Ahlener Bürger versammelt, die in kurzer und intensiver Vorarbeit im August 2014 die Drehstrom Ahlen eG gegründet hat. Wir mussten dann aber doch manche Geduldsprobe bestehen, die uns durch lokale Partner, die Politik, Änderungen des EEG, die Vogelwelt usw. gestellt wurden. Im Laufe der Jahre sind wir zu einer festen Planungsgruppe zusammengewachsen, die von 22 Gründern bis heute auf ca. 50 Personen angewachsen ist.

Unsere Mitglieder bilden einen Querschnitt durch die Ahlener Bevölkerung vom Studenten bis zum Rentner aus diversen Berufen. Und genau so soll es sein. Wir wollen eine echte Bürgergenossenschaft mit möglichst breiter Beteiligung sein, die allen Bürgern ein Engagement für Klimaschutz und erneuerbare Energie in Ahlen anbietet.

Vorstand

Anton Neuhaus

Kaufmann

„Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“ Moliere (franz.Klassiker 1622-1673)

Seit 2014 beschäftigen wir uns bei der Drehstrom eG mit der Realisierung eines Windprojektes in Ahlen um einen Beitrag zur Verminderung der CO2 lastigen Stromerzeugung zu leisten.

Durch die Gesellschaftsform der Genossenschaft wird mit diesem Projekt der lokalen Bevölkerung eine Beteiligung an einem Windprojekt schon mit kleinen Mitteln ermöglicht. Die Windkraft wird von Teilen der Bevölkerung kontrovers gesehen, was ich auch nachvollziehen kann. An der Notwendigkeit nicht fossile Energieträger stark auszubauen geht für mich kein Weg vorbei. Durch die lokale Organisation unseres Projektes bleibt der Ertrag aus der Energieerzeugung in der Region, die auch die nicht vermeidbare Belastung durch die Anlagen zu tragen hat.

Die aktuell stark auftretende Jugend-Bewegung Fridays for Future wird den Druck in Richtung Ausbau erneuerbarer Energien noch weiter erhöhen.

Dirk Köttendorf

Dipl.-Geogr., Landwirt

Geopotentiale nutzen und Energie lokal erzeugen.
Eine Genossenschaft ist dabei die ideale Beteiligungsform für die Bürger.

Aufsichtsrat

Agnes Weber

Architektin
Vorsitzende des Aufsichtsrates

Die sichere Energieversorgung entscheidet weltweit über Frieden und Wohlstand der Gesellschaft. Gleichzeitig ist für den Klimaschutz ein Systemwechsel zu erneuerbaren Energien notwendig. Die Mitarbeit in unserer Bürgerenergiegenossenschaft bietet die Chance selbst Energieproduzent zu werden mit eigenem Stimmrecht für die Gestaltung unserer Zukunft

Erneuerbar -> Demokratisch -> Vor Ort in Ahlen

Uta-Maria Oertel

Volljuristin, Sachbearbeiterin im öffentlichen Dienst,
Stellv. Vorsitzende des Aufsichtsrates

Warum Drehstrom eG?
Der Klimawandel dürfte die größte Herausforderung unserer Zeit sein. Ich spüre die Verantwortung, das mir Mögliche in meinem unmittelbaren Umfeld zur Bewältigung des Klimawandels beizutragen, indem ich mich vor Ort für die Förderung regenerativer Energien engagiere. Die Drehstrom eG bietet dafür eine optimale Plattform – bürgernah, basisdemokratisch und sozial ausgewogen.

Dr. Robert Thiemann

Landwirt (Altenteiler)

Ich beschäftige mich seit über 30 Jahren mit alternativen Energien und besonders Windenergie. Mit der Drehstrom Ahlen eG kann ich an der Realisierung eines Projekts mitarbeiten.

Stefan Leifeld

Wir, als Bürgergenossenschaft, wollen Windkraft-Energie für die Bürger erzeugen.

Als Ahlener müssen wir für den benötigten Strom mit der nötigen Verspargelung der Landschaft leben, aber die damit zu erzielenden Gewinne können in Ahlen bleiben, wenn wir als Bürger selber tätig werden.

Jeder Ahlener kann sich in der Genossenschaft beteiligen, egal wie hoch die finanzielle Einlage wird, jeder Genosse hat nur ein Stimmrecht. Die zu erwartende Gewinne bleiben so in Ahlen.

Interesse?

Drehen Sie mit und beteiligen Sie sich an einer erneuerbaren Zukunft.

Drehstrom Ahlen eG
Kleiwellenfeld 18
D-59229 Ahlen

Tel: 02382 - 980 230
info@drehstrom-ahlen.de